*
Menu
Faber_Hanns_Block

Buffy_Block

Armbrust_Block

Saison 1897/98

Am 17. Dezember 1897 wurde der "Freiburger Fußball Club e. V." gegründet. Fast zeitgleich im Jahr 1897 wurde der "Verband Süddeutscher Fußballvereine" geründet. Er bestand aus zunächst acht Vereinen, die beschlossen die Süddeutsche Meisterschaft auszuspielen. Dem FFC gelang es bis ins Endspiel vorzudringen.

Endspiel um die Süddeutsche Meisterschaft:

Freiburger FC - Sportverein Straßburg  3-2

Mit dem Sieg stellte der FFC den ersten "Süddeutschen Meister" in der Geschichte des deutschen Fußballs.

Die Gründermannschaft des FFC und erster Süddeutscher Fußballmeister:
oben, von links nach rechts: Wagner, Karding, Wetzler
mitte: Kohls, George, Schottelius, Specht, Firnrohr
unten: Burkart, Hunn, Hoog


Saison 1898/99 bis 1903/04

nicht erfasst


Saison 1904/05  A-Klasse Oberrhein

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. Tore D Punkte
1. FC Mülhausen 1893 2 8-5 3 2-2
2. Freiburger FC 2 5-5 0 2-2
3. Straßburger FV 2 5-8 -3 2-2


Team:

FFC-Mannsschaft im Jahr 1905, von links: Falschlunger, Schütt, Dorner, Burkart, Hofherr, Haase, Glaser, H. Bodenweber,
Engelberger, Hunn, Vorsitzender Hefner (in Zivil), Fr. Bodenweber


Saison 1905/06

Gaumeisterschaft Oberrhein:

Endspiel:

Freiburger FC - Straßburger FV  5-1

Endrundenspiele Südkreis:

Teilnehmer:

1. FC Pforzheim (Gaumeister Mittelbaden)
Freiburger FC (Gaumeister Oberrhein)
Stuttgarter Kickers (Gaumeister Schwaben)

Ergebnisse:

1. FC Pforzheim - Stuttgarter Kickers  5-1
1. FC Pforzheim - Freiburger FC  3-1
Stuttgarter Kickers - Freiburger FC  3-2

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. 1. FC Pforzheim 2 2 0 0 8-2 1 4-0
2. Stuttgarter Kickers 2 1 0 1 4-7 1 2-2
3. Freiburger FC 2 0 0 2 3-6 -3 0-4

Saison 1906/07

Endrundenspiele Südkreis:

Teilnehmer:

Karlsruher FV (Gaumeister Mittelbaden)
Freiburger FC (Gaumeister Oberrhein)
Stuttgarter Kickers (Gaumeister Schwaben)

Ergebnisse:

Freiburger FC - Karlsruher FV  2-1 und 0-2
Freiburger FC - Stuttgarter Kickers  3-1 und 0-0
Karlsruher FV - Stuttgarter Kickers  1-3 und 3-1

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Freiburger FC 4 2 1 1 5-4 1 5-3
2. Karlsruher FV 4 2 0 2 7-6 1 4-4
3. Stuttgarter Kickers 4 1 1 2 5-7 -2 3-5


Endrunde um die Süddeutsche Meisterschaft:

Halbfinale:

Freiburger FC 1. Hanauer FC 93  1-0 und 1-0

Der dritte Teilnehmer 1. FC Nürnberg erhielt ein Freilos

Endspiel:

1. FC Nürnberg - Freiburger FC  1-1 und 1-3

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft:

Halbfinale:

09.05.1907 in Hamburg:  FC Victoria Hamburg - FC Viktoria 89 Berlin  1-4 (1-2)
12.05.1907 in Nürnberg:  Freiburger FC - VfB Leipzig  3-2 (2-0)

Endspiel:

19.05.1907 in Mannheim:  Freiburger FC - FC Viktoria 89 Berlin  3-1 (1-1)   Statistik


Im Buch "100 Jahre FFC" steht folgendes geschrieben:

Der große Tag von Mannheim
 

Pfingsten 1907: Der FFC stand im Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft. Mit einem 3:1-Sieg über
Viktoria Berlin ging der Meistertitel und die Meistertrophäe "Viktoria" nach Freiburg.
Noch nie gekannte Fußballbegeisterung erfaßte Freiburg.

Drei Vereine durften sich um die höchste deutsche Fußballehre bewerben: Neben dem FFC der Titelverteidiger VfB Leipzig, der schon zwei mal Meister geworden war, und Viktoria Berlin. Das Los führte zunächst die Leipziger und den FFC zusammen. Auf neutralem Platz in Nürnberg siegte der FFC mit 3:2 und war damit Finalist gegen die Viktoria aus Berlin. Das Spiel war nach Mannheim angesetzt, wo 3.000 Zuschauer den Rasen umsäumten, als Schiedsrichter Eickhoff aus Hamburg die Partie anpfiff.
Die Berliner waren Favorit, da gab es in der Fachwelt keinen Zweifel. Die Mannschaft war gespickt mit Namen, die man in ganz Deutschland kannte, wie etwa Röpnack, Skranowitz, Knesebeck oder Hunder, die in späteren Nationalmannschaften auftauchten. Und die Freiburger? Gewiss, man wußte, daß sie zweimal Südmeister geworden waren, doch gegenüber der Elf aus der Hauptstadt des Reiches war dieser Freiburger FC eben ein Provinzclub. Nach den 90 Minuten dieses Endspieles mußten viele ihr Freiburg-Bild korrigieren.
Das war eigentlich schon bei Halbzeit der Fall. Hätte da nicht Schlußmann Skranowitz so toll gehalten, hätte es nicht 1:1 geheißen. Das 1:0 für den FFC war zur Hälfte das Werk von Felix Hunn. Er galt bei Ecken als Kopfballspezialist; schon viele Ecken hatte er zu Treffern genutzt. Diesmal freilich ging er von seiner sonstigen Art ab: Er köpfte nicht aufs Tor sondern leitete dem Ball weiter zu Philipp Burkart, und der kleine stämmige Linksaußen bombte die Lederkugel mit Vehemenz ins Berliner Tor. Daß die Berliner vor der Pause durch einen umstrittenen Strafstoß ausgleichen konnten, verdanken sie der Uhr des Schiedsrichters, der auch nach 47 Minuten noch nicht zur Halbzeit gepfiffen hatte. Beim FFC überlegte man, ob man Protest einlegen sollte, verzichtete dann aber darauf und blies dafür zur Attacke. Röpnack verwandelte für die Berliner, doch in den zweiten 45 Minuten schossen nocheinmal Burkart und Sepp Glaser den FFC zum Sieg.
Schon im Stadion herrschte unglaubliche Jubelstimmung, nicht nur unter den nach Mannheim gereisten Freiburger FFC-Anhängern. Auch Mannheimer Zuschauer hatten sich am Spiel des neuen Meisters begeistert. In Freiburg wurde die Mannschaft bei der Rückkehr stürmisch gefeiert. Die Tochter von Felix Hunn erinnert sich: "Sieben Tage lang wurde feuchtfröhlich gefeiert, Prämien gab es nicht - aber alles, was getrunken wurde, war umsonst".

Deutscher Meister und Süddeutscher Meister 1907: Freiburger FC

von links: August Falschlunger, Henri Sydler, Josef Glaser, Fritz Bodenweber, Max Haase, Max Mayer,
Felix Hunn, Louis de Villiers, Paul von Goldberger, Otto Hofherr, Philipp Burkart.


Pressebericht der Badischen Zeitung vom 04.06.1987 zum 80-jährigen Meisterschaftsjubiläum:

vollständigen Bericht lesen


Saison 1907/08

A-Klasse Gau Oberrhein
Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Freiburger FC 4 4 0 0 25-0 25 8-0
2. FC Donar Straßburg 4 1 0 3 4-13 -9 2-6
3. FV Hagenau 4 1 0 3 2-18 -16 2-6


Endrundenspiele Südkreis:

Teilnehmer:
Karlsruher FV (Gaumeister Mittelbaden)
Freiburger FC (Gaumeister Oberrhein)
Stuttgarter Kickers (Gaumeister Schwaben)

Ergebnisse:
Stuttgarter Kickers - Freiburger FC  4-0 und 4-3
Stuttgarter Kickers - Karlsruher FV  7-0 und 0-0
Karlsruher FV - Freiburger FC  nicht bekannt

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Stuttgarter Kickers 4 3 1 0 19-7 12 7-1
2. Karlsruher FV 4 1 1 2 6-13 -7 3-5
3. Freiburger FC 4 1 0 3 7-12 -5 2-6


Endrunde um die Deutsche Meisterschaft:

Der FFC als Titelverteidiger qualifiziert

Viertelfinale:

03.05.1908 in Pforzheim: Freiburger FC - Stuttgarter Kickers 1-0

Das Spiel wurde vom DFB annulliert und neu angesetzt, da FFC-Spieler das Spielfeld vorzeitig verlassen wollten. Für dieses Ver-
halten bekam der FFC zudem einen Verweis mit der Drohung, bei Wiederholung sofort disqualifiziert zu werden. Derr FFC mußte
zudem 100 Mark Strafe zahlen. Die Kickers hatten wegen fehlerhafter Schiedsrichterentscheidungen protestiert.

Wiederholungsspiel:

17.05.1908 in Karlsruhe: Freiburger FC - Stuttgarter Kickers 2-5 (1-4)


Saison 1908/09 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Phönix Karlsruhe 18 12 4 2 60-22 38 28-8
2. Stuttgarter Kickers  (M) 18 12 3 3 61-21 40 27-9
3. 1. FC Pforzheim 18 10 5 3 59-31 28 25-11
4. Karlsruher FV 18 10 2 6 51-28 23 22-14
5. Mannheimer FC 1897 18 8 3 7 44-60 18 19-17
6. Alemannia Karlsruhe 18 8 2 8 33-40 -7 18-18
7. Sportfreunde Stuttgart 18 5 6 7 30-38 -8 16-20
8. Freiburger FC 18 5 3 10 32-55 -23 13-23
9. Mannheimer VfB Union 18 4 2 12 27-68 -41 10-26
10. Mannheimer FG 1896 18 0 2 16 21-55 -34    2-34

Saison 1909/10 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Karlsruher FV 16 13 1 2 80-12 68 27-5
2. Phönix Karlsruhe  (M) 16 12 3 1 61-22 39 27-5
3. Stuttgarter Kickers 16 9 4 3 44-18 26 22-10
4. 1. FC Pforzheim 16 6 3 7 36-41 -5 15-17
5. Alemannia Karlsruhe 16 5 2 9 28-48 -20 12-20
6. Sportfreunde Stuttgart 16 5 1 10 32-55 -23 11-21
7. Freiburger FC 16 3 4 9 36-48 -12 10-22
8. Straßburger FV 16 5 0 11 35-73 -38 10-22
9. FC Union Stuttgart 16 3 4 9 22-57 -35 10-22

Saison 1910/11 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Karlsruher FV  (M) 18 16 1 1 89-17 72 33-3
2. Stuttgarter Kickers 18 11 4 3 54-17 37 26-10
3. Freiburger FC 18 9 3 6 34-28 6 21-15
4. Sportfreunde Stuttgart 18 8 4 6 46-39 7 20-16
5. Phönix Karlsruhe 18 9 2 7 38-32 6 20-16
6. 1. FC Pforzheim 18 7 2 9 42-38 4 16-20
7. FC Union Stuttgart 18 8 0 10 33-36 -3 16-20
8. Straßburger FV 18 8 0 10 18-54 -36 16-20
9. Alemannia Karlsruhe 18 3 2 13 17-54 -37   8-28
10. Germania Beiertheim 18 4 0 14 17-73 -56   8-28

Saison 1911/12 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Karlsruher FV  (M) 20 17 1 2 92-19 73 35-5
2. Phönix Karlsruhe 20 14 2 4 49-21 28 30-10
3. Freiburger FC 20 12 2 6 53-28 35 26-14
4. Stuttgarter Kickers 20 11 4 5 43-25 18 26-14
5. 1. FC Pforzheim 20 10 2 8 45-36 9 22-18
6. Sportfreunde Stuttgart 20 8 3 9 43-44 -1 19-21
7. FC Union Stuttgart 20 8 1 11 34-41 -7 17-23
8. Alemannia Karlsruhe 20 6 3 11 29-34 -5 15-25
9. Straßburger FV 20 6 1 13 36-68 -32 13-27
10. FC Mühlburg  (N) 20 5 2 13 25-47 -22 12-28
11. Germania Beiertheim 20 2 1 17 17-103 -86   5-35

Saison 1912/13 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Stuttgarter Kickers 14 7 4 3 24-11 13 18-10
2. 1. FC Pforzheim 14 8 2 4 37-28 9 18-10
3. FC Union Stuttgart 14 6 4 4 22-19 3 16-12
4. Karlsruher FV  (M) 14 6 3 5 27-18 9 15-13
5. Freiburger FC 14 5 2 7 27-25 2 12-16
6. VfB Stuttgart  (N) 14 5 2 7 23-32 -9 12-16
7. Phönix Karlsruhe 14 3 5 6 13-25 -12 11-17
8. Sportfreunde Stuttgart 14 3 4 7 15-30 -15 10-18

Saison 1913/14 - Südkreisliga

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Stuttgarter Kickers  (M) 14 10 3 1 25-6 30 23-5
2. 1. FC Pforzheim 14 11 1 2 40-14 26 23-5
3. Freiburger FC 14 7 4 3 20-14 6 18-10
4. FC Union Stuttgart 14 5 2 7 18-22 -4 12-16
5. FC Mühlburg  (N) 14 3 5 6 16-21 -5 11-17
6. Phönix Karlsruhe 14 3 4 7 11-23 -12 10-18
7. VfB Stuttgart 14 3 2 9 18-33 -15   8-20
8. Karlsruher FV 14 2 3 9 16-31 -15   7-21

Saison 1914/15

nicht erfasst


Saison 1915/16 - Süddeutsche Fußballmeisterschaft

Endspiel um die Südkreismeisterschaft:

Freiburger FC - FC Phönix Karlsruhe  5-2

Halbfinale:

Freiburger FC - FC Pfalz Ludwigshafen  2-2 und 1-7

Diese Mannschaft bildete die "Kriegsmannschaft" des FFC. Von links nach rechts: Schiedsrichter Eugen Welle, Sailer, Steiert,
Denzlinger, Reichert, Stibal, Rapp, Döbelin, Rudolf Müller, Manfred Mayer, Bosshardt, Radatt.
Auf dem Bild fehlen: Skrebba, Wilhelmi, der Fürther Gastspieler Wellhöfer, Kirchgeorg, Jahrberg und Spatz.
(Quelle:100 Jahre FFC)


Saison 1916/17 bis 1918/19

nicht erfasst



Saison 1919/20 - Bezirksmeisterschaft Gruppe Süd

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Freiburger FC 4 3 0 1 9-10 -1 6-2
2. Bayern München 4 1 1 2 11-10 1 3-5
3. Stuttgarter SC 4 1 1 2 8-8 6 3-5

Ausscheidungsspiel am 02.05.1920:

FC Pfalz Ludwigshafen - Freiburger FC  5-0

Saison 1920/21

nicht erfasst


Saison 1921/22 - Kreisliga Baden, Abteilung II

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. Phönix Karlsruhe 14 10 4 0 45-15 30 24-4
2. Freiburger FC 14 9 3 2 49-14 35 21-7
3. Germania Brötzingen 14 9 0 5 27-21 6 18-10
4. FC Mühlburg 14 6 3 5 24-24 0 15-13
5. 1. FC 08 Birkenfeld 14 4 5 5 12-23 -11 13-15
6. FC Frankonia Karlsruhe 14 4 3 7 28-45 -17 11-17
7. Offenburger FV 14 2 2 10 14-33 -19   6-22
8. FV Lörrach 14 2 0 12 21-45 -24   4-24

Saison 1922/23 - Kreisliga Baden

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. G U V Tore D Punkte
1. 1. FC Pforzheim 14 8 5 1 38-15 23 21-7
2. FC Mühlburg 14 7 4 3 22-14 8 18-10
3. Phönix Karlsruhe 14 7 4 3 24-21 3 18-10
4. Freiburger FC 14 7 3 4 31-15 16 17-11
5. Karlsruher FV 14 4 5 5 22-23 -1 13-15
6. SC Freiburg 14 6 1 7 22-29 -7 13-15
7. Germania Brötzingen 14 4 1 9 20-23 -3   9-19
8. VfB Karlsruhe 14 1 1 12 10-49 -39   3-25

Weiter zur nächsten Saison 1923/24

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail