*
Menu
Faber_Hanns_Block

Buffy_Block

Armbrust_Block

Saison 1951/52 - Zweite Oberliga Süd

In der Sonderschrift - FFC 1945 bis 1956 - stand über die anstehende Saison folgendes geschrieben:

Am 19. Februar 1951 hatte der Freiburger FC eine neue Leitung erhalten. Das laufende Spielprogramm wurde ordnungsgemäß durchgeführt und die Vorbereitungen für die neue Spielzeit getroffen. Aber kurz bevor die neue Verbandsrunde begann, hatte Trainer Munkert gebeten, ihn von seinem Amt zu entbinden. Das war, wie man zu sagen pflegt, "ein Schlag ins Kontor", denn wo sollte man, nachdem die Verträge überall abgeschlossen waren, so schnell einen Trainer herholen. Schließlich kam dem Verein der Zufall zu Hilfe. Der Ungar Dany Nagy Molnar, der bislang den ASV Cham trainiert hatte, kam zum Freiburger FC, so daß die Trainerfrage in wenigen Tage geklärt werden konnte.

Außerdem tauchten im neuen Spieljahr auch wieder neue Namen in der Mannschaft auf. Der Stamm war geblieben, lediglich Mokros war gen Norden gezogen. Von den damals zu uns gekommenen Spielern wurde lediglich Diehl (vorher SV Tübingen) ein Begriff, während die Namen Hennemann und Bültel kaum noch in Erinnerung sind. Aus den Reserven fanden im Laufe der Spielzeit u. a. Edgar Heilbrunner, Biermann, Högle und Jenny Verwendung in der ersten Mannschaft. Im übrigen aber bildeten die Stammspieler des Vorjahres das Rückgrat der Elf. Einige Probegalopps in den ersten Augustwochen 1951 verliefen - abgesehen von der 1:6-Niederlage in Reutlingen - zur Zufriedenheit. Gegen Blau-Weiß hieß es 7:1 gegen den zu dieser Zeit noch starken ASV Freiburg 1:1 und gegen den Sport-Club, der sich inzwischen der Freiburger Turnerschaft angeschlossen hatte, lautete das Ergebnis 6:0.

Das Teilnehmerfeld der Meisterschaftsrunde 1951/52 war insofern stärker geworden, als der BC Augsburg, SSV Reutlingen, SV Darmstadt und der FC Singen aus der Oberliga kamen und von dort auch eine große Portion Erfahrung und Routine mitbrachten. Das mußte nun auch der FFC am eigenen Leib erfahren, denn diese Runde wurde genau so schwer wie die Jahre zuvor. Nichts beleuchtete mehr die Stärke der zweiten süddeutschen Liga als die Tatsache, daß von den vier Absteigern lediglich der BC Augsburg wieder ins Oberhaus aufrückte, während der erste Platz von der TSG Ulm eingenommen wurde. Mit drei Punkten weniger als im Vorjahr blieb das Team auf dem 14. Platz. Fast ein Drittel der Spiele wurde Unentschieden gehalten, aber das Verhältnis von Sieg und Niederlagen hatte sich doch etwas verschlechtert. So war auch die Bilanz des zweiten Jahres wenig befriedigend. Ein Trost war es wenigstens, daß der FFC erneut die Klasse gehalten hatte.


Neuzugänge:

Hans Diehl (SV Tübingen)
Paul Hennemann (VfR Schwenningen)
Willi Nenninger (VfL Neckarau)
Bültel (ASV Freiburg)
Edgar Heilbrunner (eigene Reihen)
Herbert Högle (eigene Reihen)
Jenny (eigene Reihen)

Abgänge:

Albert Liechty
Karl Dehner
Bruno Carli
Adolf Burgert
Heinrich Mokros
Bernhard Röselmaier
Harry Löffler
Hans Fösel


Spieleraufgebot:
 

Torhüter:

Ernst  Adolph

Feldspieler:

Rudi  Bantle Hans  Büchner Hans  Diehl Theo  Ketterer
Arnold  Kusmenko Heinz  Flöhl Hermann Reich Hans  Fangmann
Hans  Faber Paul  Lehmann Hans  Roggow Wolfgang  Schmitz

Trainer:

ohne Abbildung:

Oskar  Scherer
Paul  Hennemann
Herbert  Högle
Willi  Nenninger
Edgar  Heilbrunner
Hans  Biermann
Jenny
Bültel

Dany Nagy  Molnar


Team:


stehend von links: Hans Hanker (erster Vorsitzender), Rudi Bantle, Hans Diehl, Wolfgang Schmitz, Hans Faber, Hans Roggow,
Theo Ketterer, Trainer Dany-Nagy Molnar, Spielausschußvorsitzender Rudolf Held.
sitzend von links: Arnold Kusmenko, Hans Büchner, Ernst Adolph, Paul Lehmann, Hans Fangmann, Hermann Reich.


Ergebnisse:
 

Vorrunde
SV Wiesbaden - Freiburger FC 2-0
Freiburger FC - ASV Cham 1-3
TSV Straubing - Freiburger FC 1-3
Freiburger FC - FC Pforzheim 1-1
FC Singen 04 - Freiburger FC 2-0
Freiburger FC - SSV Reutlingen 5-4
ASV Durlach - Freiburger FC 2-1
Jahn Regensburg - Freiburger FC 1-0
Freiburger FC - Hessen Kassel 0-0  Spielbericht
Freiburger FC - VfR Aalen 4-1
FC Bamberg - Freiburger FC 0-0  Spielbericht
Freiburger FC - BC Augsburg 2-4
FC Bayern Hof - Freiburger FC 5-0
SV Darmstadt 98 - Freiburger FC 5-0
Freiburger FC - Wacker München 4-0
TSG Ulm - Freiburger FC 3-2
Freiburger FC - ASV Freudenheim 5-3
Rückrunde
Freiburger FC - SV Wiesbaden 2-2
ASV Cham - Freiburger FC 3-2  Spielbericht
Freiburger FC - TSV Straubing 2-2
FC Pforzheim - Freiburger FC 2-1  Spielbericht
Freiburger FC - FC Singen 04 3-3  Spielbericht
SSV Reutlingen - Freiburger FC 4-3  Spielbericht
Freiburger FC - ASV Durlach 1-0
Freiburger FC - Jahn Regensburg 0-0
Hessen Kassel - Freiburger FC 2-3
VfR Aalen - Freiburger FC 1-0
Freiburger FC - FC Bamberg 0-0
BC Augsburg - Freiburger FC 3-2
Freiburger FC - FC Bayern Hof 1-1
Freiburger FC - SV Darmstadt 98 2-1
Wacker München - Freiburger FC 2-3
Freiburger FC - TSG Ulm 0-0
ASV Freudenheim - Freiburger FC 4-0

Abschlußtabelle:
 

Platz Mannschaft Sp. Tore D Punkte
1. TSG Ulm 1846 34 73-39 34 49-19
2. BC Augsburg  (A) 34 106-53 53 47-21
3. KSV Hessen Kassel 34 56-40 16 43-25
4. 1. FC Pforzheim 34 78-47 31 42-26
5. ASV Durlach 34 67-56 11 39-29
6. TSV  Straubing 34 48-54 -6 38-30
7. FC Bayern Hof 34 66-49 17 37-31
8. Jahn Regensburg 34 67-54 13 37-31
9. SV  Wiesbaden 34 60-53 7 36-32
10. SV Darmstadt 98  (A) 34 66-55 11 35-33
11. SSV Reutlingen  (A) 34 65-67 -2 35-33
12. 1. FC Bamberg 34 47-54 -7 33-35
13. ASV Cham 34 50-61 -9 32-36
14 Freiburger FC 34 53-67 -14 28-40
15. FC Singen 04  (A) 34 44-63 -19 27-41
16. ASV Freudenheim  (N) 34 41-73 -32 22-46
17. Wacker München 34 48-87 -39 18-50
18. VfR Aalen  (N) 34 35-98 -63 14-54

weiter zur nächsten Saison (1952/53)
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail